Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes Lichtenau

Die Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes findet am

Dienstag, den 16.07.2019 um 19.00 Uhr

im Technologiezentrum Lichtenau (TZL), Leihbühl 21, 33165 Lichtenau

statt.

Tagesordnung:

1.       Eröffnung der Sitzung

2.       Bericht des Vorstandes

3.       Wahl der/des Wahleiter/in

4.       Wahl der Stimmzähler/innen

5.       Neuwahlen des Stadtverbandsvorstandes

a.       Wahl der / des Vorsitzenden

b.      Wahl der stellv. Vorsitzenden

c.       Wahl der/ des Schriftführer/in

d.      Wahl der / des stellv. Schriftführer/in

e.       Wahl der / des Mitgliederbeauftragten

f.        Wahl der Beisitzer/innen

6.       Bericht des Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Lichtenau

7.       Leitbild des CDU-Stadtverbandes Lichtenau

Die Versammlung ist unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Anträge zur Mitgliederversammlung sind spätestens 5 Tage vorher bei der Kreisgeschäftsstelle einzureichen.

Eine Veranstaltung des CDU Stadtverbandes Lichtenau

 

Judith Renneke-Jostmeier                           Josef Meiwes                                   Frank Sander
stellv. Vorsitzende                                          stellv. Vorsitzender                        stellv. Vorsitzender

Ein toller Gastredner und spannende Vorträge

Am Aschermittwoch, 06.03.2019 kamen zahlreiche CDU-Mitglieder der Stadt Lichtenau auf Einladung der Stadtverbandsvorsitzenden Birgit Rebbe-Schulte zusammen um den Ausführungen des neuen CDU-Kreisvorsitzenden Christoph Rüther zu lauschen. Rüther spannte einen weiten Bogen über das gesamte Kreisgebiet und verdeutlichte die Stärken und Schwächen des Landkreises. Auch über aktuelle Entwicklungen im Kreistag ging er ein. Zum Schluss wies Rüther auf den Bad Wünnenberger Gewerbetag "Von Heilbad bis Hightech" am 30.03.2019 und die neue Broschüre „Ausbildungen und Berufe in Bad Wünnenberg“ hin.

Im Anschluss referierten Michael Klösener zum Thema „Energiegewinnung aus heimischen Ressourcen und deren Speicherung" und Frank Sander zu einer möglichen App für das Stadtgebiet in Lichtenau. Zahlreiche Nachfragen und eine spannende Abschlussdiskussion verdeutlichten, dass mit diesen Themen das Interesse der Teilnehmer getroffen wurde.

CDU-Kreisvorsitzender Christoph Rüther
CDU-Kreisvorsitzender Christoph Rüther
Christoph Wiedemeier (Beisitzer CDU Stadtverband), Josef Meiwes (Beisitzer CDU Stadtverband), Josef Eich (Fraktionsvorsitzender), Birgit Rebbe-Schulte (1. Vorsitzende CDU Stadtverband), Frank Sander (Redner und 2. Vorsitzender CDU-Stadtverband) und Michael Klösener (Redner und Schriftführer CDU-Fraktion)
Christoph Wiedemeier, Josef Meiwes, Josef Eich (CDU-Fraktionsvorsitzender), Birgit Rebbe-Schulte (1. Vorsitzende CDU-Stadtverband), Frank Sander und Michael Klösener.

CDU Lichtenau lädt zu Aschermittwoch ein

Der CDU-Stadtverband Lichtenau lädt seine Mitglieder für Aschermittwoch, 06. März, zum Heringsessen ein. Beginn ist um 19.00 Uhr in der Begegnungsstätte in Lichtenau. Gastredner ist der neue CDU-Kreisvorsitzende Christoph Rüther. Er wird über aktuelle Themen im Kreis Paderborn berichten. Des Weiteren gibt es Vorträge zum Thema „Energiegewinnung aus heimischen Ressourcen und deren Speicherung (Michael Klösener) und die geplante Lichtenau-App (Frank Sander). Anmeldungen nimmt die Vorsitzende Birgit Rebbe-Schulte unter Tel. 05295-1449 entgegen.

Haushaltsrede des CDU-Fraktionsvorsitzenden

Im Anhang die Rede des CDU Fraktionsvorsitzenden Josef Eich zum Haushalt 2019.

 Haushaltsrede 2019

Herbstwanderung der CDU Lichtenau

Der CDU-Stadtverband Lichtenau hat erstmals ein Treffen mit Vereinsvertretern im Rahmen einer Herbstwanderung veranstaltet. Auf der von Stadtförster Bernhard Beumling geführten Tour ging es von der Kleinenberger Waldarbeiterhütte zu Bierbaums Nagel.

Die zahlreichen Vereinsvertreter aus Kleinenberg und Mitglieder aus CDU-Fraktion und CDU-Stadtverband hatten die Möglichkeit sich über zahlreiche Themen auszutauschen. Vor allem aus Kleinenberger Sicht interessante Angelegenheiten, wie z. B. Turnhalle, Kunstrasen, uvm. wurden intensiv besprochen und diskutiert.

Auf dem Rückweg fand sich zudem noch die Möglichkeit gemeinsam den Baum des Jahres 2019, die Flatterulme zu pflanzen. Ein gemütlicher Ausklang rundete den Nachmittag ab.

Alle Teilnehmer dieser Wanderung fanden die Aktion gelungen und freuten sich über das gegenseitige Kennenlernen und den Austausch von Standpunkten. Die Aktion soll im nächsten Jahr in einem anderen Ort im Lichtenauer Stadtgebiet wiederholt werden.